Menü

Brauche Hilfe?

+385915888620

Deutsch
USD
Wer wünscht sich da schon nicht einen ein paar Geheimtipps wo Sie nicht in der Masse untergehen?

5 Top Geheimtipps Istriens

beach_croatia

Istrien ist nach wie vor eines der beliebtesten Urlaubsziele in Kroatien. Der Reisetourismus hat es so an sich, dass sich großartige Destinationen schnell herumsprechen und bevor Sie es wissen, ist selbst die einsamste Insel, der beste Strand mit Leuten überlaufen. Wer wünscht sich da schon nicht einen ein paar Geheimtipps wo Sie nicht in der Masse untergehen?

 

In diesem Artikel möchte ich Ihnen die 5 Top Geheimtipps Istriens vorstellen


 

Hum – die kleinste Stadt der Welt

hum

Eine kleine romantische Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten! Die kleinste Stadt der Welt befindet sich in der hügeligen Landschaft, 14 km südöstlich von Buzet und zählt nicht mehr als 17 Einwohner. Hum gehört zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Region.

 

Sehenswürdigkeiten
Das mit Bronzeplatten verkleidet historische Stadttor, reicht geschichtlich bis zum 11. Jahrhundert zurück. Es wird angenommen, dass die 12 Zeichen auf den Bronzeplatten die Kalendermonate symbolisieren. Durch das Tor gelangt der Besucher in die Altstadt.

Kirche Maria Himmelfahrt
Diese Gemeindekirche wurde im 15. Jahrhundert auf das Fundament der alten Kirche aus dem 13. Jahrhundert gebaut. Daneben befindet sich ein 22 m hoher Turm, der im 15. Jahrhundert als Wehrturm diente.

Glagolitische Straße
Eine weiter Sehenswürdigkeit, die Sie nirgendwo anders finden. Die Allee umfasst insgesamt 11 Denkmäler, die von Roc über Forcici und Brnobici bis nach Hum reichen.

 

Rt Kamenjak – Natur Park

Der Natur Park Kap Kamenjak ist in vielen Hinsichten ein Muss bei jedem Kroatien Besuch. Kap Kamenjak ist eine 10 km lange und 1.5 km breite Halbinsel, die allein durch Flora und Fauna mit all seinen Farben viel zu bieten hat. Dazu kommen abgelegene Strände mit kristallblauem Wasser, funkelnden Wellen und vielen verschiedene Wassersportarten. Empfehlenswert ist die Pinizule Bay.

kamenjak

Geöffnet ist die Halbinsel täglich zwischen 7 und 21 Uhr. Zelten ist in dem Naturpark leider nicht gestattet. Kommen Sie mit Ihrem eigenen Auto erwartet Sie eine Gebühr von 4,50 Euro per Tag. Andere Preise finden Sie hier.

In diesem einzigartigen Naturpark befinden sich 600 Pflanzenarten, davon sind 30 Orchideen. 50 Schmetterlingsarten, eine Vielzahl von Reptilien, Amphibien und Vögeln runden die Fauna ab.

Neben den vielen Beach Bars ist besonders die Safari Bar zu empfehlen. Genießen Sie traditionelle Cuisine zwischen Holzposten und Bambusstäben, mit Wein, Wasser oder Soda.

Ein besonderes Abenteuer bietet der Jurassic Park von Kap Kamenjak. – Auf den Spuren der Dinosaurier, hier ist etwas für Jung und Alt.

 

Bale

istria_baleBale ist eine historische Stadt mit einer langen Geschichte, die bis in die Bronzezeit zurückführt. Bronzezeitliche Erdarbeiten weisen heute noch darauf hin. Später war Bale eine römische Festung mit wichtiger Bedeutung. Noch heute werden hier Überreste römischer Gebäude, historische Dokumente und Bronzemünzen gefunden. Über die Jahrhunderte hat Bale oft seine Herrschaft verändert. Unter anderem war es unter der Hegemonie von Venedig, Frankreich aber auch Österreich.

Der Palast gehört zu den Hauptattraktionen von Bale. Hier sehen Sie den venezianischen Löwen aus dem Jahr 1445 und eine Sonnenuhr, das einstige Wahrzeichen der Familie Bembo. Unter anderem ist der Palast das soziale Zentrum der Stadt.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Bale sind seine vielen alten Kirchen. Zum Beispiel finde Sie in der St. Julian Kirche einen Sarkophag aus dem 8. Jahrhundert.

Als eine Stadt der Künstler bietet Bale nicht nur zahlreiche Gourmet Spezialitäten, sondern auch kulturelle Veranstaltungen sowie Ausstellungen und Galerien.


 

Lim Bay

Die Lim Bucht, bekannt als Kanal oder Fjord, liegt an der Westküste Istriens, in der Nähe von Vrsar. Es ist ein versunkenes Karst Tal, fast 13 km lang. Von dem Portal an wird es allmählich enger. Der Lim-Kanal erstreckt sich tief in das Innere der istrischen Halbinsel und bildet am Ende die Lim-Bucht, die sich fast bis nach Pazin erstreckt. Die Gesamtlänge der Lim-Bucht und ihrer Ausdehnung, beträgt 35 km. Bereits in 1980 wurde die Bucht zu einem Meeresschutzgebiet erklärt.

Die hohe Sauerstoffkonzentration schafft spezifische Merkmale die eine hohe Bioproduktion von Plankton, Fischen und Muscheln für die Zucht. Im Besonderen aber eignet sich diese Gegend für Muscheln und Austernzucht.

Im kulinarischen Sinn ist Bay Lim für seine immer frischen Muscheln bekannt.

Die Romuald-Höhle ist eine weitere Sehenswürdigkeit.

 

Labin

istria_labinLabin ist eine der interessantesten Städte in Istrien. Da sie leicht zu erreichen ist, eignet sich Labin für einen Tagesausflug.

Und weil Sie schon da sind, dürfen Sie sich das Labinski krafi nicht entgehen lassen. Ein Gericht, dem nachgesagt wird, der Geschmack Istriens zu sein. Labinski krafi ist ähnlich der gut bekannten Ravioli, allerdings wird es aus einer halbsüßen Mischung aus mindestens zwei Käsesorten (aus Kuh- und Schafsmilch), Rosinen, Zitronenschale, Rum und Gewürzen, gefüllt und traditionell mit einer herzhaften Soße serviert. Dieses Gericht ist vielseitig und kann ein Hauptgericht, aber auch eine Nachspeise sein.

Labin ist in zwei Teile unterteilt: Die Altstadt, ein Netz verwinkelter Kopfsteinpflaster Straßen auf einem Hügel mit Blick auf die Kvarner Küste. Die neue Stadt hat die meisten seiner Geschäfte am Fuße des Hügels. Obwohl Labin viele Sehenswürdigkeiten hat, Strand gibt es hier keinen.