Menü

Brauche Hilfe?

Holen Sie sich die besten Angebote direkt in Ihren Posteingang.
Nur eine kurze Bootsfahrt von Rovinj entfernt, ist die unbewohnte Rote Insel der perfekte Ort, um in die Natur zu entfliehen.

Rote Insel bei Rovinj, Kroatien

Rote Insel Kroatien

Die Rote Insel (auf Kroatisch Crveni otok genannt) ist einer der bekanntesten und meistbesuchten Touristenorte in der Nähe von Rovinj, Kroatien. Sie besteht eigentlich aus zwei kleinen, unbewohnten, künstlich verbundenen Inseln, nämlich St. Andreas (Otok sv. Andrije) und Maškin (ausgesprochen: maschkin).

 

St. Andrew's wurde nach dem Benediktinerkloster benannt, das dort im 6. Jahrhundert errichtet wurde und diesem Heiligen gewidmet ist. Wir sind uns nicht ganz sicher, woher der Name 'Maškin' stammt, aber wir wissen, dass die Geschichte des Klosters bis in die Vorgeschichte zurückreicht und dass es ein wunderschönes Mausoleum aus dem neunzehnten Jahrhundert besitzt, das von der Familie Huetterott erbaut wurde.

 

Warum die Rote Insel besuchen?

 

Die Gründe für die Beliebtheit dieser Insel sind vielfältig.

Da ist zunächst einmal die schöne Naturlandschaft - die frischen, dichten Kiefernwälder, das mediterrane Unterholz, und sogar kultivierte Blumenparks in den stärker bewohnten Gebieten (hauptsächlich um das Hotel herum) mit ruhigen Wegen, durch die man spazieren gehen kann.

Dann gibt es die erstaunlichen Strände (natürlich es ist immerhin eine Insel), die überwiegend steinig und kiesig sind. Wenn Sie ein bisschen Spaß suchen und sich nicht über Menschenmengen ärgern, dann gibt es die beliebteren Strände auf der St. Andres Island, insbesondere auf der Südseite, wo sich das Hotel befindet, sowie viele andere Annehmlichkeiten. Dazu gehören ein Restaurant, ein Pool, Minigolfplätze und ein Tauchzentrum, um nur einige zu nennen. Falls Ihnen die Kieselsteine und etwas schärferen Felsen nicht zusagen, können Sie vielleicht den kleinen Strand in der Nähe des Hafens besuchen, der mit Kies bedeckt ist. Damit ist er auch für kleine Kinder bestens geeignet!

Wenn Sie dagegen etwas mehr Privatsphäre bevorzugen und eher der abenteuerliche Typ sind, dann ist die Westseite der St. Andrews Island mit ihren kleineren Klippen und felsigerem Gelände perfekt für Sie! Hier können Sie die weniger überfüllten Strände genießen und tauchen, so viel Sie wollen.

Wenn Sie mehr über die besten Strände in Istrien erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel hier.

Wie bei St. Andrews ist auch auf Maškin das Gelände überwiegend felsig. Auch hier ist die Südseite voller und hat eine Snackbar (die einzige Einrichtung auf der Insel), während die anderen Teile der Insel völlig natürlich und vor allem friedlich sind. Aus diesem Grund waren einige der Strände auf dieser Insel einst offiziell Naturisten (FKK).

Das offene Meer, das die beiden Inseln umgibt, sorgt für kühle Strömungen und macht sie bei Bootsbesitzern, die gerne in den Buchten vor Anker gehen, beliebt.

Und damit wir nicht vergessen, dass es auf beiden Inseln keine Autos gibt!

Sunset Red Island

Was ist auf der Insel zu tun?

Neben Schwimmen und anderen Strandaktivitäten sowie Spaziergängen in der Natur gibt es auf der Insel auch ein Hotel - das Hotel Istra. Es befindet sich auf St. Andrews, dem aktivsten der beiden Hotels, mit einem Wassersportzentrum, in dem Sie Tauchen, Segeln und Windsurfen lernen können.

Maškin ist viel friedlicher, und die meisten Aktivitäten auf der Insel basieren auf der Natur: Spaziergänge, Schwimmen, Schnorcheln... Sie können die gesamte Insel in etwa 40 Minuten umrunden!

Es gibt auch etwas Kultur auf der St. Andrews Island zu erleben. Die alte Benediktinerkirche hat eine sehr komplexe eigene Geschichte - sie wurde in eine Franziskanerkirche und sogar teilweise in eine Zement- und Kalkfabrik umgewandelt und später ein Sommerhaus für Baron Georg von Huettnerot, der sie gekauft hat und dem wir danken können, dass er die meisten Bäume gepflanzt hat, die die Insel heute so idyllisch machen.

St. Andrew's Rovinj

Source: Skiba 3

Wie komme ich auf die rote Insel?

Haben wir Sie davon überzeugt, dass sich der Besuch der Insel lohnt?

Wenn ja, können Sie einen wunderbaren Tagesausflug daraus machen und mit einem Taxiboot fahren, das die Insel stündlich mit Rovinj verbindet, in der Hochsaison sogar alle 30 Minuten. Wenn Sie länger in dieser Gegend verbringen möchten, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf unsere handverlesenen Villen mit Pool in Rovinj zu werfen.

Die Fahrt dauert nur etwa 15 Minuten und ist landschaftlich sehr reizvoll und erschwinglich! Die Boote fahren vom Zentrum von Rovinj und der Zlatni Rt in der Nähe des Hotelparks ab.

Worauf warten Sie also noch? Fangen Sie an, unseren Urlaub zu planen, und vergessen Sie nicht, einen ganzen Tag zur Erholung und Verjüngung auf der Roten Insel einzuplanen!