Menü

Brauche Hilfe?

5 sehenswerte Altstädte an der dalmatinischen Küste, Kroatien

5 sehenswerte Altstädte an der dalmatinischen Küste, Kroatien

korcula_dalmatien

Die dalmatinische Küste ist ein 200 Meilen (ca. 322 km) langer Abschnitt der kroatischen Küste und erstreckt sich von Zadar bis Dubrovnik. Die charmanten alten Städte, die diese Region berühmt gemacht haben, verdanken ihre Ursprünge den vielen Mittelmeerreichen, einschließlich Venedig und Griechenland.

Die alten Städte Kroatiens bieten einige der schönsten Ausblicke auf die Adria. In den alten Städten gibt es hoch aufragende Kathedralen, weitläufige Ansiedelungen, kolossale Mauern und verwinkelte romantische Gassen.

Jedes Reiseziel hat jedoch ein besonderes Flair. Einige spiegeln den venezianischen Einfluss wieder, andere bieten eine Vielzahl moderner Cafés und Bars, während andere ruhig und romantisch sind. Was auch immer Ihren Reisegeschmack anspricht, Sie finden es in den alten Städten der dalmatinischen Küste.

Im Folgenden möchte ich Ihnen 5 dieser dalmatischen Altstädte vorstellen, die Sie bei Ihrem Dalmatien Besuch nicht auslassen sollten.

 

Dubrovnik

dubrovnik_dalmatia_croatia

Dubrovnik, auch als „Die Perle der Adria“ bekannt, ist die meistbesuchte dalmatinische Altstadt in Kroatien. Dubrovnik wurde im 13. Jahrhundert gegründet und entwickelte sich unter venezianischer Herrschaft zu einem wichtigen Seehafen im Mittelmeer.

Die Altstadt von Dubrovnik befindet sich in einem Becken, umgeben von den weltberühmten 8 m hohen Mauern. Die beste Zeit zum Spazierengehen ist am Morgen, bevor die Sonne zu stark wird. Die Wanderung kann mehr als zwei Stunden dauern, mit Zwischenstopps für Bilder und Erfrischungen in lokalen Bars und Restaurants.

Sobald Sie die Touristenstraßen verlassen, erleben Sie blumengeschmückte Seitenstraßen der Altstadt. In diesen Seitenstraßen können Sie das tägliche Leben der Bewohner von Dubrovnik erster Hand miterleben.

Außerhalb der Stadtmauern finden Sie Stände, um der Hitze der Stadt zu entfliehen.

Wenn Sie sich für einen Besuch in Dubrovnik entscheiden, bietet Villsy eine große Auswahl an Villen mit Pool, die Sie genießen können. Mit Villsy wird Ihr wunderschöner Urlaub in Kroatien ein garantierter Erfolg!

 

Hvar

hvar_dalmatia_croatia

Hvar ist die längste der kroatischen Inseln und liegt nur eine kurze Fahrt mit der Fähre von Split entfernt. Die seit prähistorischen Zeiten bewohnte Kultur von Hvar basiert auf dem Meer. Die Stadt war einst ein Marinestützpunkt des venezianischen Reiches, dessen Einfluss man entlang der kroatischen Küste immer noch sehen kann.

Die Altstadt von Hvar bietet einige der besten klimatischen, gastronomischen und natürlichen Besonderheiten Kroatiens. Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, ist der Stephansdom; ein Meisterwerk der Renaissance. Das Summer Musical Festival ist ein Muss, wenn Sie zu dieser Zeit reisen. Einen Besuch zu den Weinregionen sollten Sie sich auch nicht entgehen lassen. 

 

Altstadt von Split

split_dalmatia_croatia

Split ist die größte Stadt in Dalmatien und Ausgangspunkt für viele Inselkreuzfahrten. Split, einer der größten Kreuzfahrt- und Seehäfen Kroatiens, zieht jedes Jahr unzählige Besucher an.
Die Altstadt von Split ist ein weitläufiges Labyrinth aus kleinen kopfsteingepflasterten Straßen und Restaurants.

Von der Treppe der Kathedrale von St. Domnius können Sie die vorbeigehenden Touristen beobachten. Besser noch Sie besuchen eines der vielen Cafés.

Vergessen Sie den Diokletian Palast nicht. Dieser Palast wurde für den gleichnamigen römischen Kaiser erbaut und ähnelt eher einer Festung, da der Komplex den größten Teil der Altstadt ausmacht. Damals wurden viele der Gebäude in der Altstadt als Garnisonen oder Außenposten genutzt.

Quelle: touropia

Bol, Insel Brac

bol_dalmatia_croatia

Bol liegt im südlichen Teil der Insel Brac und ist die älteste Stadt an der Küste von Brac. Diese kleine Stadt die sich über 10 km erstreckt wurde vor langer Zeit gegründet. Der Grund dafür waren die breiten Kies- und Sandstrände und die Trinkwasserquellen, welche Brac zu einer außergewöhnlichen Touristenoase machten.

Oberhalb von Bol erheben sich die Hügel von Bols; die Illyrische Festung Kostilo (660 m) und die Vidova gora (778 m), die höchste Spitze der adriatischen Inseln. Bol ist nur 15 km vom internationalen Touristen- und Sportflughafen „Brac“ entfernt. Verbindungen zur Küste und Fähren werden schnell erreicht.

Diese kleine Stadt hat ihren mediterranen Geist seit jeher bewahrt. Die engen, steinigen kleinen Straßen und die breiten Plätze sind typisch mediterran.

 

Korcula

Quelle: Tamás Marosi

Die Altstadt von Korcula ist eine mittelalterliche, von Mauern umgebene Stadt, die auf einer ovalen Landzunge liegt, die tief in den Peljesac-Kanal weist. Die Stadt selbst ist von engen Gassen durchzogen. Diese „Fischgrätenform“ wurde in der Gestaltung der Altstadt von Korcula verwendet, um die Auswirkungen von Wind und Sonne zu verringern und den Bürgern eine geschützte und komfortable Unterkunft zu bieten.

Die Architektur der Altstadt ist hauptsächlich von der venezianischen Renaissance beeinflusst. Obwohl, außerhalb der Altstadt in der Bucht von Luka Korculanska (Kalac) sehen Sie auch einige schöne Beispiele der Architektur der 1930er Jahre.

Die Hauptstraße verläuft von Norden nach Süden und teilt die ellipsenförmige Altstadt in zwei gleiche Teile. Die Seitenstraßen vom Westen und Osten, die entlang der Küste verlaufen, treffen sich am Hauptplatz am Hügel der Altstadt von Korcula, wo sich auch Trg Svetog Marka, und die Kathedrale Sveti Marko befinden.

 

Zadar

zadara_dalmatia_croatia

Die Stadtmauer von Zadar war einst die größte Stadtfestung in der gesamten Republik Venedig und ermöglichte es, mehr Unabhängigkeit als die meisten Nachbarstädte zu bewahren. Damit wurde es auch nie von den Türken erobert. Damals gab es noch viel mehr Befestigungen. Was sich jedoch erhalten hatte, wird heute für Parks und Promenaden genutzt. Nicht umsonst gilt Zadar all die „coolste“ Stadt Kroatiens. Hier können Sie sogar die alten Militärräume besichtigen.

Auf der Bastion über dem Brückentor befindet sich eine Promenade namens Muraj – ein friedlicher Aussichtspunkt über das gegenüberliegende Festland. 

Durchaus der langen Geschichte von Zadar wurde die Stadtmauer immer wieder durchstoßen. Einige davon wurden für immer zugemauert, andere hingegen, dienen noch heute als wichtige Verbindungen zwischen der Stadt innerhalb der Mauern und dem außerhalb liegenden Meer. 

Einige Teile der Mauern wurden bereits im Mittelalter errichtet, während andere von den Venezianern viel später als Festung gegen die Türken errichtet wurden. Heute sind nur noch Teile der Mauern und acht Tore erhalten.

Author: Villsy

Date: 5.11.2019.