Menü

Brauche Hilfe?

Unsere Top-Empfehlungen für das Segeln in Kroatien

Segeln in Kroatien: Ihr bester Reiseführer!

Segeln

Unsere Top-Empfehlung für die Erkundung Kroatiens ist über das Meer. Es bietet alles, was Sie erwarten können, einschließlich einer einzigartigen europäischen Erfahrung. Und das Beste am Segeln in Kroatien ist, dass Sie eine große Auswahl haben. Unberührte Buchten, beeindruckende Landschaften, mehrere abgelegene Inseln und viel ruhiges türkisfarbenes Wasser. Auch wenn Sie vielleicht ein Anfänger im Segeln sind, sollten Sie wissen, dass Sie ein Boot mit einem professionellen Skipper chartern können. Einfach ausgedrückt: Sie haben alles, was Sie brauchen, um Ihre nächste Segelerfahrung in Kroatien zu beginnen. Stellen Sie sicher, dass Sie unsere unten aufgeführten Tipps befolgen!

Welches ist die beste Zeit, um in Kroatien zu segeln?

Meistens ist es am besten, die späten Monate Juli und August zu vermeiden. Es gibt viel Aktivität auf dem Meer, so dass es in beliebten Häfen und Marinas überfüllt sein kann. Wenn Sie also einige Menschenmassen überspringen und Schlange stehen wollen, um einen Hafen anzulaufen, sollten Sie andere Zeiten in Betracht ziehen.

Die besten Monate zum Segeln sind Mai, Juni und September. Das Wetter ist fantastisch, und es gibt viele Sonnentage, die man genießen kann. Außerdem gibt es weniger Boote auf dem Meer, so dass Sie eine ruhige Umgebung genießen können. In den weniger touristischen Monaten können Sie auch bessere Angebote für Boote finden.

Aber unabhängig von der Jahreszeit, zu der Sie nach Kroatien segeln wollen, glauben wir, dass es die beste Erfahrung Ihres Lebens sein wird. Wenn Sie sich hinsetzen und den Sonnenuntergang über einem herrlichen Archipel bewundern, werden Sie jedes Jahr wiederkommen wollen!

Es ist auch erwähnenswert, dass die Gezeiten an der kroatischen Küste die einladendsten in Europa sind. Kroatien hat keine Gezeitenunterschiede und erfährt nur gelegentlich starke Strömungen, wenn man in die Nähe von Kanälen oder Flussmündungen kommt. Und wenn Sie Ihren kroatischen Segeltörn im Sommer planen, werden Sie eine sonnige und ruhige Umgebung erleben. Aber natürlich gibt es auch eine kleine Chance für Gewitter. Die meisten Häfen und Marinas verwenden die Standardmethode des Anlegens. Sie sollten also damit rechnen, dass jemand zu Ihnen auf den Ponton oder den Kai kommt, um Ihnen ein Seil anzubieten. Dies gewährleistet das sicherste Anlege- und Segelerlebnis in Kroatien. Und das Beste am Segeln in Kroatien ist, dass die Einheimischen mehr als gastfreundlich sind. Sie werden Sie nicht verurteilen, wenn Sie einen Fehler machen! Stattdessen werden sie einspringen und Ihnen helfen, Ihr Boot zu meistern!

Sailing

Wie hoch sind die Kosten für einen Segeltörn in Kroatien?

Einfache Segelboote haben eine Länge von bis zu 45 Fuß und können bis zu 8 Gäste aufnehmen. Dies sind die erschwinglichen Optionen für das Segeln in Kroatien. Dennoch gibt es viele Premium-Segelboote, die mehr Komfort bieten. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Sie eine ganze Reihe von Optionen haben, so dass Sie die beste Entscheidung auf der Grundlage Ihres Budgets, Ihrer Bedürfnisse und Erwartungen treffen können.

Unser Tipp ist, immer nach dem Alter eines Bootes zu fragen. Normalerweise sind die Boote nach fünf Jahren auf See abgenutzt, was Sie unerwünschten Ereignissen aussetzen kann. Am besten stellen Sie vor dem Mieten eines Bootes zusätzliche Fragen und achten genau auf den Preis. Ältere Boote sind mit geringeren Kosten verbunden.

Es sind auch einige zusätzliche Kosten zu berücksichtigen. Skippergebühren, Crewgebühren oder Dockgebühren müssen in Ihrem Budget enthalten sein. Aber wenn Sie Ihren Segeltörn nach Kroatien sorgfältig planen, werden Sie es schaffen, einen stressfreien Urlaub zu genießen.

Unsere oberste Empfehlung ist, frühzeitig zu buchen und alle Ihre Bedürfnisse und Erwartungen an die Reise zu berücksichtigen. Dazu gehören Unterkünfte in Hafennähe, Bootsvermietung und alle anderen Dinge, die Sie während Ihres Aufenthalts benötigen. Denken Sie immer daran, dass es in arbeitsreichen Monaten sehr voll werden kann und nahe gelegene Villen am Strand schnell ausgebucht sind. Auch die Suche nach Flügen zu den kroatischen Flughäfen ist ein Muss und wird Ihnen helfen, Ihren Aufenthalt ohne Stress zu genießen.

Wenn Sie in Kroatien segeln, ist es empfehlenswert, geeignete Kleidung einzupacken. Stellen Sie also sicher, dass Sie alles dabei haben, angefangen von einer Badehose bis hin zu einem Regenmantel, denn egal zu welcher Jahreszeit Sie hier reisen, das Wetter kann eine unerwartete Überraschung bieten. Außerdem werden Sie mit Plastik-, Bade- oder Gummischuhen vor steinigen Stränden und Seeigeln geschützt sein. Vergessen Sie also nicht, welche einzupacken.

Sailing

Können Sie während des Segelns in Kroatien andere Aktivitäten ausüben?

Aber natürlich können Sie das! Und das ist der Hauptgrund, warum sich viele Menschen dafür entscheiden, Kroatien per Boot zu erkunden. Neben dem Segeln kann man immer eine Vielzahl interessanter Dinge erleben. Dazu gehören Seekajakfahren, Radfahren auf den Inseln, Weinproben, kulturelle Touren, Paddelboarden, Tauchen und Schnorcheln.

Exquisite Segelreviere in Kroatien

Die Ostseite der Adria kann in vier Hauptsegelgebiete unterteilt werden. Von Norden nach Süden haben Sie die Möglichkeit, eine authentische kroatische Stätte zu erkunden. Achten Sie nur darauf, dass Sie in Ihrer Reiseroute viele Zwischenstopps einplanen, damit Sie das Beste aus dieser Erfahrung machen können.

Segeln rund um die größten Städte: Rijeka und Pula

Kvarner und Istrien sind die beliebtesten Segeldestinationen in Kroatien. Istrien ist die ausgedehnteste kroatische Halbinsel und bietet Zugang zu interessanten Sehenswürdigkeiten. Sie ist voll von jahrhundertealten Städten und Glockentürmen, die sich über den Meeresspiegel erheben. Insgesamt ist es ein wichtiger Verbindungspunkt für Häfen in ganz Europa. Sie sollten sich also auf einige geschäftige Häfen vorbereiten.

Die Inseln Kvarner und die Region Velebit bringen Sie in eine ruhigere Gegend. Cres, Losinj, Rab oder Pag sind kleinere Orte, die Sie sowohl auf dem Wasser als auch auf dem Land erkunden können. Sie sollten wissen, dass der Wind milder wird, wenn Sie sich der Insel Losinj nähern, so dass Sie möglicherweise zusätzliche Fähigkeiten benötigen, um Ihr Boot zu beherrschen.

In diesem Gebiet können Sie Rijeka und Pula umsegeln, was eine ausgezeichnete Gelegenheit für einen Zwischenstopp ist. Außerdem gibt es in der Nähe des Hafens zahlreiche Villen zu mieten, so dass sie in einer der interessantesten Städte Kroatiens übernachten können.

Entdecken Sie die Wunder der Segelregion Norddalmatien

Die Gewässer um Zadar werden Sie mit Sicherheit in ihren Bann ziehen. Sie werden nach Premuda, Silba und Olib segeln, was eine großartige Gelegenheit sein wird, abgelegene Inseln und türkisfarbene Gewässer zu erkunden. Wenn Sie auf der Suche nach kleinen Siedlungen mit wenig bis gar keinen Einwohnern sind, könnte das Gebiet um Zadar genau das Richtige für Sie sein.

Aber natürlich können Sie sich jederzeit für eine Schiffsreise um das Gebiet von Sibenik entscheiden. Dies ist eine tief liegende Küste mit mehreren Buchten und Häfen. Einfach ausgedrückt: Sie erhalten schnellen Zugang zu allen möglichen Dienstleistungen und Annehmlichkeiten vom Festland aus. Wir empfehlen Ihnen, einen Halt in Sibeniks Juwel, dem Kornaten-Archipel, zu machen.

Mitteldalmatien bietet mehr als historische Städte und lokale Küche

An der Küstenlinie um Mitteldalmatien liegt Split, einer der schönsten Orte an der Adria. Aber gleichzeitig erhalten Sie hier einen schnellen Zugang zu einer überzeugenden Segelroute, die Sie durch die Inseln Solta, Brac, Hvar, Vis und mehrere kleinere Inseln führt. Die beste Zeit des Jahres, um in diesem Gebiet zu segeln, sind die Sommermonate, da es nicht extrem warm wird.

Sie werden vier Yachthäfen auf diesen dalmatinischen Inseln entdecken. Es gibt aber auch einige Orte mit Wasserfronten und sicheren Buchten. Außerdem können Sie in der Nähe des Hafens Unterkünfte für das beeindruckendste kroatische Erlebnis entdecken.

Süddalmatien jenseits der UNESCO-Stätte Dubrovnik erkunden

Wenn wir Süddalmatien sagen, denken Sie automatisch an Dubrovnik. Und in der Tat, dies ist eine großartige Stadt, die es zu erkunden gilt. Aber die Gewässer von Dubrovnik eignen sich am besten zum Segeln und zur Erkundung der gesamten Küstenlinie. Es gibt ein Bündel von Inseln zu bewundern, darunter Korcula, Susa, Mljet oder das Elafiten-Archipel. Denken Sie daran, dass einige Gebiete um Dubrovnik selbst für den erfahrensten Segler eine Herausforderung zum Segeln darstellen. Wenn Sie also nicht davon überzeugt sind, dass Sie die Kunst des Segelns beherrschen, ist es vielleicht eine gute Idee, ein Boot mit Besatzung zu mieten, um es zu managen.

Insgesamt verläuft die Segelroute Süddalmatiens parallel zur Festlandküste. Das bedeutet, dass Sie jederzeit anhalten können, um das Land zu erkunden. Außerdem können Sie leicht einige Flüsse erreichen, die Süßwasser ins Meer führen.

Dalmatia

 Eine großartige Reiseroute, um Kroatien mit einem Besuch zu bereisen!

#1 Starten Sie mit Zwischenstopp in Trogir

Sie können also entlang der Küste segeln und zum ersten Mal in Trogir Halt machen. Diese Stadt hat einige robuste und beeindruckende mittelalterliche Mauern, die zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert erbaut wurden. Es ist in der Tat ein kleiner Ort, den man besuchen sollte, denn er hat einen einladenden Charme und viele historische Denkmäler, die es zu bewundern gilt.

#2 Gönnen Sie sich das klarste Wasser bei Vis

Vis ist ein weniger bekanntes Reiseziel in Kroatien. Aber es zeichnet sich durch sein klares und türkisfarbenes Wasser aus. Meistens wurde Vis von der venezianischen Kunst inspiriert, achten Sie also unbedingt auf Details. Und das Beste an einem Stopp auf Vis ist, dass Sie die Möglichkeit haben, sowohl kroatische als auch italienische Speisen mit Meeresfrüchten zu genießen.

#3 Umarmen Sie das sonnige Hvar

Hvar ist unter den Einheimischen als die sonnigste Stadt bekannt, in der man leben kann. Und wir könnten nicht mehr zustimmen! Hvar hat viele sonnige Stunden pro Tag, weshalb Sie in einer angenehmen Umgebung verschiedene Aktivitäten im Freien durchführen können. Es ist ein großartiger Segelstopp an der kroatischen Küste, da sich dort ein beeindruckendes Nachtleben abspielt. Dennoch empfehlen wir Ihnen, sich in Hvar die Lavendelfelder und Olivenbäume anzusehen.

#4 Wunderschöne Bucht auf Stari Grad

An der Hvarer Nordküste können Sie das ruhige Stari Grad erreichen. Der Name kann mit "Altstadt" übersetzt werden und kommt daher, dass es 384 v. Chr. von Griechen erbaut wurde. Sie sollten wissen, dass dies eine der ältesten Städte auf dem europäischen Kontinent ist, daher ist ein Halt hier ein Muss. Wir empfehlen einen Besuch der Burg Petar Hektorovic, die eine beeindruckende Sammlung von Inschriften in italienischer und lateinischer Sprache bietet.

#5 Sonnenbaden an den Sandstränden von Bol

Im südlichen Bereich der Insel Brac entdecken Sie die älteste Stadt der Gegend. Sie ist in der Tat ein touristisches Reiseziel, aber es lohnt sich ein Stopp. Sie verfügt über Sandstrände, die sich über 10 km ausdehnen. Es ist auch ein großartiger Halt auf Ihrer kroatischen Segelroute, wenn Sie gerne Zeit im Freien verbringen. In Bol können Sie Fußball, Volleyball, Schwimmen oder Windsurfen machen.

#6 Vergessen Sie die zweitgrößte Stadt Kroatiens nicht: Split

Split ist eine Mischung aus Altertum und Moderne, in die man sich sofort verlieben wird. Hier gibt es zahlreiche Museen und römische Ruinen zu bewundern. Gleichzeitig haben Sie aber auch Zugang zu mehreren Geschäften, Restaurants, Käfigen und allem, was Sie brauchen, um das Beste aus Ihrem Stern zu machen. Wir empfehlen Ihnen, den Glockenturm, den Diokletianspalast und die Altstadt zu besuchen.

Town of split

Das Fazit

Kroatien ist ein hervorragendes europäisches Reiseziel für alle, die sich darauf freuen, einzigartige Naturwunder zu entdecken. Und wir glauben, dass das Segeln an der kroatischen Küste Ihnen einen schnellen Zugang zum Besten, was dieses Land zu bieten hat, ermöglichen wird. Machen Sie sich bereit, türkisfarbenes Wasser, beeindruckende Höhlen, lokale Küche und reichlich kroatischen Wein zu entdecken. Sie werden erstaunt sein über all die einzigartigen Dinge, die Sie entdecken werden.

Wir empfehlen Ihnen, die oben aufgeführten Empfehlungen für ein optimales Segelerlebnis in Kroatien genau zu beachten. Und natürlich, dass Sie erwägen, einen Platz in Küstennähe zu mieten, um über Nacht erholsam schlafen zu können. Außerdem können Sie Ihr Gepäck für das nächste Abenteuer vorbereiten! Die kroatischen Gewässer sind bereit, Sie willkommen zu heißen!